Bedeutung eines Blaulichtfilters

Bedeutung des blauen Lichtes für das menschliche Auge

LichtspektrumNormalerweise hat das Licht, welches von Smartphone- oder Tablet-Displays abgestrahlt wird, die Farbtemperatur von 6.500 Kelvin oder auch höher. Durch den erhöhten Blauanteil wirken diese Displays heller. Dies hat jedoch auch den Nachteil, dass blaues Licht als Wachmacher gilt. Das Licht unterdrückt aktiv die Produktion des Schlafhormons Melatonin und sorgt auf diese Weise dafür, dass Menschen keine Ruhe finden, wenn sie bis spät in der Nacht vor den Bildschirm sitzen.

Außerdem steht es im Verdacht, auf längere Sicht die Netzhaut des Auges zu schädigen. Die Augen sind nicht dafür fungiert, lange in blaues Licht zu schauen, wie es heutzutage auf Smartphones oder anderen Mobilgeräten üblich ist. Deshalb haben die Smartphone-Hersteller reagiert und diesen Blaufilter in die Geräte eingebaut, welcher sich bei Bedarf frugal aktivieren lässt.

Licht besitzt eine Farbtemperatur. Diese reicht von Rot, Orange, Gelb und auch Weiß bis zum Blau. Menschen nehmen die Farbtemperatur häufig aktiv nicht wahr – die Augen jedoch schon, ohne dass es bemerkt wird. Als die Referenz können unterschiedliche Arten des Lichtes dienen. Gelb ist hierbei die Farbe einer klassischen Glühbirne, Blau der Schatten und Weiß das Tageslicht bei Sonnenschein. Die menschlichen Augen sind von Natur aus jedoch an das weiße und das warme Licht gewöhnt, also Weiß bis Rot. Bildschirme jedoch strahlen durchaus mehr blaues Licht heraus. Hier ist der Blaufilter von Bedeutung. Er soll jenen Anteil an dem blauen Licht reduzieren und somit mehr weißes und auch gelb-rotes Licht ausstrahlen.

Was ist ein Blaufilter?

Ein Mann mit dem Smartphone bei NachtDer Blaufilter schont die Augen und sorgt vor allem dafür, dass das Smartphone die Menschen nicht künstlich wach hält. Am Handy dienen die Blaufilter vor allem dazu, den Anteil des blauen Lichts zu vermindern. Für Android-Smartphones und auch für iPhones gibt es mittlerweile diesen Filter.

Es gibt weltweite Richtwerte für das blaue Licht an den Bildschirmen, bei einem Handy liegt dieser Wert jedoch um das Hundertfache drunter. Auch Studien, die den Nutzen der Blaufilter-Linsen für die Brillen analysiert haben, konnten allerdings in der Praxis keine positiven Effekte der Arbeitsplatzbrille auf die Augengesundheit feststellen.

Einige Studien zeigen, dass blaues Licht zu geringerer Melatoninausschüttung führt als das konventionelle Licht. Auch in der Praxis gibt es Studien, welche dies belegen und Weitere, die keinen Zusammenhang festgestellt haben.